Grafik: Logo SÜDEIFELWERKE IRREL.


Tarifrechner


Hier können Sie Ihren Tarif ermitteln.

Folgende Angaben benötigen wir von Ihnen


Wohnen Sie in Eisenach, Gilzem bzw. Holsthum oder beziehen Sie Ihr Trinkwasser ausschließlich über eine Eigenförderanlage (Quelle, Brunnen)? Dann wählen Sie Abwasser aus, ansonsten Trinkwasser und Abwasser.

Die Angabe der Zählergröße ist notwendig, da diese die Bemessungsgrundlage für den Grundpreis ist. Die Zählergröße kann auf dem Zifferblatt des Zählers abgelesen werden und ist dort in der Einheit QN angegeben. Bei unbebauten Grundstücken richtet sich die Zählergröße nach der Größe des Grundstückes.

Wird das Abwasser über ein Kanalsystem einer zentralen Kläranlage zugeführt, erfolgt die Berechnung anhand der verbrauchten Jahrestrinkwassermenge. Bei der Entsorgung über Kleinkläranlagen, Dreikammerausfaulgruben oder dichte Sammelgruben, richtet sich die Berechnung nach der tatsächlich entsorgten Menge und der Anzahl der Haushaltsmitglieder zur Ermittlung der Abwassergabe der Landes.

Geben Sie bitte an wie hoch der Verbrauch pro Jahr (365 Tage) ist bzw. mit welcher Nutzungsmenge Sie in Zukunft rechnen. Als Anhaltspunkt kann Ihnen Ihr letzter Jahresgebühren- und beitragsbescheid dienen. Der Durchschnittverbrauch pro Kopf/Jahr liegt bei 45 m³.

Geben Sie bitte an wie hoch der Verbrauch pro Jahr (365 Tage) ist bzw. mit welcher Nutzungsmenge Sie in Zukunft rechnen. Als Anhaltspunkt kann Ihnen Ihr letzter Jahresgebühren- und beitragsbescheid dienen. Der Durchschnittverbrauch pro Kopf/Jahr liegt bei 45 m³.




Wird das Abwasser über ein Kanalsystem einer zentralen Kläranlage zugeführt, erfolgt die Berechnung anhand der verbrauchten Jahrestrinkwassermenge. Bei der Entsorgung über Kleinkläranlagen, Dreikammerausfaulgruben oder dichte Sammelgruben, richtet sich die Berechnung nach der tatsächlich entsorgten Menge und der Anzahl der Haushaltsmitglieder zur Ermittlung der Abwassergabe der Landes.

Hier tragen Sie bitte die beitragsfähige Grundstücksfläche (in m²) ein, für die der wiederkehrende Beitrag Schmutzwasser berechnet wird. Diese entnehmen Sie bitte Ihrem Festsetzungsbescheid oder dem letzten Jahresgebühren- und beitragsbescheid.




Hier tragen Sie bitte die beitragsfähige Grundstücksfläche (in m²) ein, für die der wiederkehrende Beitrag Schmutzwasser berechnet wird. Diese entnehmen Sie bitte Ihrem Festsetzungsbescheid oder dem letzten Jahresgebühren- und beitragsbescheid.




Hier tragen Sie bitte die bereits gewichtetete Grundstücksfläche (in m²) oder auch Abflussfläche (in m²) ein, für die der wiederkehrende Beitrag Niederschlagswasser berechnet wird. Diese entnehmen Sie bitte Ihrem Festsetzungsbescheid oder dem letzten Jahresgebühren- und beitragsbescheid.

Hier tragen Sie bitte die bereits gewichtetete Grundstücksfläche (in m²) oder auch Abflussfläche (in m²) ein, für die der wiederkehrende Beitrag Niederschlagswasser berechnet wird. Diese entnehmen Sie bitte Ihrem Festsetzungsbescheid oder dem letzten Jahresgebühren- und beitragsbescheid.




Ihr Tarif

Wiederkehrender Beitrag € Mengenpreis € Summe €

Trinkwasser (netto) - - -
zzgl. 7% MwSt. - - -
Trinkwasser (brutto) - - -

Schmutzwasser - - -

Niederschlagswasser - - -

Fäkalgebühr - - -

Abwasserabgabe - - -

Zu zahlender Betrag -
Bitte beachten Sie:
Das Ergebnis ist von korrekten Eingaben zu den Berechnungsgrundlagen abhängig, die als vertragsrelevante Informationen nur Eigentümern/Verwaltern bekannt sind:
  • für den Grundpreis die Zählergröße
  • für den Mengenpreis die jährlichen Verbrauchsmengen.
  • für die wiederkehrenden Beiträge Schmutz- und Niederschlagswasser Angaben Flächenangaben des betroffenen Grundstückes.
Für Kunden in Mehrfamilienhäusern können über den Tarifrechner nur die Gesamtkosten des Hauses ermittelt werden. Die Aufteilung der Wasserkosten für einzelne Mieter / Wohneinheiten kann nicht durchgeführt werden, da die Kosten aufgeteilt werden müssen und dies individuell von Ihrer Hausverwaltung nach verschiedenen Möglichkeiten (Wohnungsgröße, Anzahl Wohnungen, Anzahl Personen etc.) berechnet wird.

Ergänzend für Mieter und Wohnungsteileigentümer: Die Kosten werden mit den aktuellen Tarifen für den Zeitraum eines Kalenderjahres berechnet. In Ihrer tatsächlichen Jahresabrechnung Ihres Vermieters/Verwalters können Zeiträume mit unterschiedlichen Tarifen enthalten sein und auch der Abrechnungszeitraum kann länger/kürzer als ein Jahr sein. Deshalb können die hier ermittelten Kosten von denen in der tatsächlichen Rechnung abweichen.